Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

von der AGJF

Aktuelles - von der AGJF

AGJF Wandkalender 2019

coming soon...
Auch in diesem Jahr wird die AGJF wieder einen großen Kalender für das kommende Jahr an die Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg verschicken. Der gelbe Blickfänger macht sich in den nächsten Wochen auf den Weg….

DS-GVO die Zweite: mehr Klarheit zur Nutzung von „WhatsApp“

Inzwischen mehrfach bestätigt ist, dass der Messenger-Dienst „WhatsApp“ den Anforderungen der neuen DS-GVO offenbar nicht genügt. Das hat zunächst nichts mit der OKJA bzw. dem Alter der Nutzer*innen zu tun. Selbst für die Verwendung im privaten Bereich ist der Dienst offenbar grenzwertig. Grund dafür ist, dass WhatsApp alle Kontaktdaten auf dem Handy ausliest – also auch die, die WhatsApp gar nicht benutzt – und diese Daten außerhalb der EU speichert!

Neue Förderphase der Integrationsoffensive Baden-Württemberg

Die Integrationsoffensive Baden-Württemberg ist das Förderprogramm für Projekte der offenen, verbandlichen und kulturellen Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit zur Förderung von gesellschaftlicher Teilhabe von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg. Gestärkt werden sollen dabei vor allen Dingen Kinder und Jugendliche, die selbst eine Migrationserfahrung gemacht haben oder deren Familien ursprünglich nach Deutschland migriert sind. Die Bewerbungsfrist für die Förderphase 2019 endet am 30.10.2018.

Neues Projekt und neue Mitarbeiterin der AGJF

Seit dem 01.07.2018 koordiniert Sarah Schmid das neue, vom Ministerium für Soziales und Integration geförderte Projekt „Geflüchtete – Demokrat*innen von Anfang an“.

Rückblick: Jahrestagung für die Offene Kinder- und Jugendarbeit

 - am 7./8. Mai 2018 in Gültstein -
Die diesjährige Jahrestagung für die Offene Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg spannte den großen Bogen: was bedeutet die OKJA für die Gesellschaft? Was kann sie? Was braucht sie? Mehr als 120 Teilnehmer*innen beschäftigen sich damit über die beiden Tage in Gültstein. Die rege Nachfrage nach der Tagung freut uns sehr und zeigt den Bedarf und den Wunsch der Kolleg*innen nach fachlichem Austausch. Besonders passend zum Thema – und nicht minder erfreulich für die AGJF und das Arbeitsfeld – war der Besuch von Sozialminister Manne Lucha zum Auftakt der Veranstaltung.

Datenschutz Grundverordnung

 - Zwischen Panik Gelassenheit: Die DS-GVO in der Kinder- und Jugendarbeit -
„Bitte bestätigen Sie…“ die meisten wurden in den letzten Wochen überschwemmt von Anfragen zur Zustimmung für die Verwendung der eigenen Daten und jede Website heischt um die Zustimmung für ihre Cookies. Große Aufregung. Nicht, dass da nichts wäre, aber wie immer wird das nicht so heiß gegessen…

Aktualisiert und überarbeitet „Meine 2. Heimat – das Juze“

Endlich ist sie da: Die neu überarbeitete Ausgabe unserer Grundlagenbroschüre „Meine 2. Heimat – das Juze“!
Kurz und verständlich informiert das Heft entlang aktueller Debatten über die Grundlagen und Leistungen der Offenen Kinder-und Jugendarbeit.

AGJF-Netzwerk Mädchenarbeit – Termine 2018

Im Netzwerk Mädchenarbeit treffen sich 2-3mal jährlich Fachfrauen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit aus ganz Baden-Württemberg. Das Netzwerk vertritt innerhalb der AGJF das Querschnittsthema Mädchenarbeit. Neue interessierte Kolleginnen sind herzlich willkommen!

Neuigkeiten zum neuen GEMA-Tarif

Über den Tarif „WR-KJA“, der ab dem 1.1.2018 für die Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit gelten wird, haben wir ja schon mehrfach berichtet. Inzwischen hat die GEMA, wie angekündigt, begonnen die alten Verträge zu kündigen und die mögliche Umstellung auf den neuen Tarif bringt viele Fragen mit sich.

Neuer GEMA Tarif „WR-KJA“ für die Kinder- und Jugendarbeit

Viele Mitglieder der AGJF haben für ihre Einrichtungen GEMA Verträge nach dem bisherigen Tarif WR-OKJE abgeschlossen. Dieser Tarif wurde von der GEMA gekündigt. Unsere Partnerorganisation die Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen e.V. (BAG-OKJE)  hat mit der GEMA den neuen Tarif „WR-KJA“ ausgehandelt. Dieser gilt ab dem 1.1.2018. Wie es nun weitergeht und welche Veränderungen der neue Tarif bringt, erfahren Sie in den folgenden Infos.   

Rahmenbedingungen und Strukturqualität in der OKJA – die AGJF legt sich auf klare Empfehlungen fest

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit braucht stabile, tragfähige Strukturen. Ihre Aufgabe ist in den letzten Jahren nicht einfacher geworden, vielfältige Anforderungen kommen auf die Fachkräfte zu. Deshalb hat die AGJF für hauptamtliche geführte Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Rahmenbedingungen und Strukturqualität klar beschrieben. Damit stellen wir eine fachlich begründete, leicht lesbare Leitlinie für eine funktionierende, wirksame Offene Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung. Mit dabei: eine Vorlage zur Kalkulation der Kosten!

Steuern auf Getränkeverkauf? – die AGJF klärt die Rechtslage

Immer wieder taucht das Thema auf: Wie ist das mit der Umsatzsteuer, wenn in der Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Getränke und /oder Speisen verkauft werden? Müssen wir Gewerbesteuer zahlen? Körperschaftssteuer? Die AGJF hat eine renommierte Kanzlei beauftragt, dieser Frage nachzugehen und stellt nun das zweite Rechtsgutachten in Form eines „Vermerks“ für die Mitglieder und alle Einrichtungen vor!

Rechtsgutachten zur Schankerlaubnis – endlich Klarheit!

Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit brauchen in der Regel keine „Schankerlaubnis“
Das Thema beschäftigt viele Einrichtungen seit Jahren immer wieder: Bedarf der Betrieb eines Jugendhauses, bei dem Getränke verkauft werden (und das ist bei praktisch allen der Fall…) einer so genannten „Schankerlaubnis“ oder nicht? Das Rechtsgutachten, das die Kanzlei „Gleiss Lutz“ für de AGJF erstellt hat, kommt zu dem Schluss: in den allermeisten Fällen nicht!

Mit Rückgrat gegen PAKOs! Handreichung und Checkliste für die Praxis

Die aktuelle Handreichung „Mit Rückgrat gegen PAKOs! Eine Step-by-Step-Anleitung für die Jugendarbeit zur Gestaltung und Selbstevaluation von Angeboten gegen Pauschalisierende Ablehnungskonstruktionen“, fasst die Ergebnisse aus dem 3-jährigen Projekt „Rückgrat!“ zusammen und bietet viele Arbeitshilfen für die Praxis.

Copyright 2018 Seaside Media. All Rights Reserved.