Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

von der AGJF

Aktuelles - von der AGJF

Beschäftige der Kinder- und Jugendhilfe werden mit erhöhter Priorität geimpft

Der Bund hat seine Corona-Impf-Verordnung aktualisiert und präzisiert. Die Beschäftigen in der Kinder- und Jugendhilfe sind in der neuen Fassung mit den Lehrkräften und der Erzieher*innen gleichgestellt und in der Prioritätsstufe 3 („erhöhte Priorität“) eingestuft.

agjf_bw: Die AGJF ist ab sofort auf Instagram

Beim ersten AGJF Online-Erfahrungsaustausch in diesem Jahr nahmen 201 Fachkräfte teil. Damit wurden unsere Erwartungen weit übertroffen. Ein Großteil der Teilnehmenden hat uns auch gleich Hausaufgaben mit auf den Weg gegeben: Wir brauchen eine Möglichkeit uns schnell und unkompliziert zu vernetzen!

Alle Informationen zu Corona und OKJA jetzt an einem Platz

Corona wird uns wohl noch eine Weile begleiten. Deshalb haben wir jetzt die inzwischen umfangreichen Infos übersichtlich auf den neuen „Corona“ Seiten der AGJF Homepage zusammengestellt. Es gibt „Aktuelles“ mit den wichtigsten Neuerungen, Frage und Antworten, Tipps zum Hygienekonzept und natürlich die aktuellen Verordnungen der Landesregierung. Alles ist zu finden unter: https://www.agjf.de/index.php/corona.html

Schon AGJF Mitglied?

Im letzten Jahr hatten wir sehr viele intensive Kontakte zu den Mitarbeiter*innen in den Einrichtungen. Die AGJF wurde dabei als hilfreicher Fachverband wahrgenommen und geschätzt. Sehr viele der Kolleg*innen waren dabei der Meinung, dass ihr Träger/ihre Einrichtung Mitglied der AGJF sei – in den meisten Fällen war dies aber gar nicht der Fall. Wir arbeiten nämlich nicht nur für unsere Mitglieder, sondern für alle die mit der OKJA zu tun haben! Trotzdem brauchen wir natürlich eine möglichst große Mitgliederzahl um entsprechendes „Gewicht“ in der Vertretung dieses Arbeitsfeldes entfachen zu können.

Quo vadis digitale Jugendarbeit?

Tonspur des Online-Erfahrungsaustauschs vom 12.10.2020
Während des Lockdowns der Offenen Kinder- und Jugendarbeit haben sich fast alle Fachkräfte schnell und z.T. sehr kreativ auf den Weg hin zu einer digitalen Jugendarbeit gemacht. Stand im März noch eine große Zahl Fachkräften vor der Frage „Wie geht Online?“, sind es jetzt ganz andere Themen, die sich in den Vordergrund drängen. Am 12. Oktober haben wir unsere erste Online-Podiumsdiskussion veranstaltet zu der Frage, wie es eigentlich weitergeht mit der digitalen Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Die Tonaufnahme des Austauschs findet sich jetzt auf Youtube.

AGJF auf der „Schwarzen Liste“?

in den letzten Wochen häufen sich nach unserem Versand einer AGJF INFO-Mail oder des Newsletters die Zahl der Rückläufer. Dabei werden unsere Emails in den meisten Fällen durch den Administrator des Empfängers abgeblockt, weil sie unter dem Verdacht stehen ein Spam oder eine Pishing Mail zu sein, oder überhaupt als Sicherheitsrisiko eingestuft werden. Der Effekt bleibt in allen Fällen gleich: einige unserer Mitglieder, Einrichtungen der OKJA und viele Abonnenten des AGJF Newsletters sind aus unserem Informationsfluss herausgefallen. Was tun?

Jahrestagung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit am 28./29. Juni 2021

Save the date: Leider ist die Jahrestagung 2020 den Corona bedingten Einschränkungen zum Opfer gefallen. Wir starten 2021 einen neuen Versuch – mit an die außergewöhnlichen Geschehnisse angepasstem Programm: „Freiraumkonzeptionsambivalenzanforderungserwartungsmanagement - Ansprüche und Widersprüche in der Praxis - Corona-Version“ – so der Titel. Bei der zweitägigen Veranstaltung im Tagungszentrum Schönblick bei Schwäbisch Gmünd wird es darum gehen, wer was von der OKJA will und was ihre eigenen Vorstellungen sind. Nicht nur, aber vielleicht gerade in Krisenzeiten.

Das gesammelte Wissen über die Offene Jugendarbeit an einem Ort

Dies ist das Ziel des Projektes „Alles Wissen in der Offenen Jugendarbeit“. Zwei Jahre wurde intensiv recherchiert, gelesen, ausgewählt, bewertet, diskutiert und redigiert. Mitglieder von Verbänden der OJA aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen waren mit dieser Aufgabe vertraut. Das Ergebnis ist eine umfangreiche Online-Wissensplattform.

Dokumentation: Offene Kinder- und Jugendarbeit in Corona Zeiten

Fragebögen bitte an die AGJF schicken!!
Bereits im Juli haben wir zwei Fragebögen zur Dokumentation der Aktivitäten verschickt mit der Bitte, sie ausgefüllt an uns zurückzusenden. Dabei geht es um den Zeitraum im Frühjahr 2020. Leider sind bisher noch nicht sehr viele Fragebögen zurückgekommen und natürlich ist uns klar, dass es in den letzten Monaten genug anderes zu tun gab. In den kommenden Tagen ergeben sich aber evtl. doch noch Gelegenheiten, die Fragebögen auszufüllen. Die Leistungen der OKJA in den Corona Zeiten zu dokumentieren wird im kommenden Jahr sehr wichtig werden, denn die Diskussionen um die Finanzierung werden auf uns zukommen. Umso wichtiger ist es, darauf verweisen zu können, dass die OKJA in der Krise nicht einfach verschwunden war, sondern kreativ und engagiert Teil der Lösung gewesen ist. Die Dokumentation dient deshalb nicht nur der Argumentation auf Landesebene, sondern insbesondere auch auf lokaler Ebene!

In kleinen Schritten zu mehr Demokratie

Im Frühjahr 2020 endete unser Modellprojekt „Geflüchtete – Demokrat*innen von Anfang an“. Am Projekt beteiligten sich sechs Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sechzehn Monate lang mit unterschiedlichen Ideen, wie demokratische Bildung im Jugendhaus gestaltet werden kann. Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Projekt haben wir nun in einer Handreichung veröffentlicht. Zusätzlich ist die gesamte Evaluation – zusammen mit den Erkenntnissen aus unserem Partnerprojekt in Sachsen – auf unserer Homepage zu finden.

„Pass halt (noch) besser auf“ - Aufsichtspflicht – Teil zwei des Gutachtens

Wir haben großem Zuspruch zu unserem Rechtsgutachten zur Aufsichts- und Verkehrssicherungspflicht bekommen, vielen Dank dafür! Gleichzeitig erreichten uns zahlreiche Nachfragen, die darüber hinausreichen. Wohl wissend, dass wir nicht alle Detailfragen gutachterlich klären können, haben wir die häufigsten im Teil zwei des Gutachtens aufgegriffen.

DS-GVO die Zweite: mehr Klarheit zur Nutzung von „WhatsApp“

Inzwischen mehrfach bestätigt ist, dass der Messenger-Dienst „WhatsApp“ den Anforderungen der neuen DS-GVO offenbar nicht genügt. Das hat zunächst nichts mit der OKJA bzw. dem Alter der Nutzer*innen zu tun. Selbst für die Verwendung im privaten Bereich ist der Dienst offenbar grenzwertig. Grund dafür ist, dass WhatsApp alle Kontaktdaten auf dem Handy ausliest – also auch die, die WhatsApp gar nicht benutzt – und diese Daten außerhalb der EU speichert!

Datenschutz Grundverordnung

 - Zwischen Panik Gelassenheit: Die DS-GVO in der Kinder- und Jugendarbeit -
„Bitte bestätigen Sie…“ die meisten wurden in den letzten Wochen überschwemmt von Anfragen zur Zustimmung für die Verwendung der eigenen Daten und jede Website heischt um die Zustimmung für ihre Cookies. Große Aufregung. Nicht, dass da nichts wäre, aber wie immer wird das nicht so heiß gegessen…

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.