Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Tipps

Aktuelles - Tipps

Aktiv werden gegen Fake News und Verschwörungsideologien

Im Moment findet Offene Kinder- und Jugendarbeit hauptsächlich online statt. Vermehrt werden Fachkräfte dabei im Austausch mit den Jugendlichen mit Fake News und Verschwörungsideologien konfrontiert. Das ist eine große Herausforderung, wenn es keinen direkten Kontakt gibt. Wie gelingt es, mit Jugendlichen über Fake-News ins Gespräch zu kommen? Wie kann eine kritische Auseinandersetzung mit der Corona-Situation gelingen, ohne fragwürdigen „Quellen“ auf den Leim zu gehen? Hier finden Sie eine Sammlung von Leitfäden, Argumentationshilfen und Links zum Umgang mit Fake-News.

#WirBildenZukunft – Fridays For Future

Was machen eigentlich die Fridays For Future Aktivist*innen, wenn sie freitags keine Schulstreiks mehr machen können und auch sonst keine Demos mehr stattfinden? Sitzen sie Zuhause und warten einfach ab, bis wieder etwas passiert? Absolut nicht! – die Jugendlichen sind weiterhin aktiv, jetzt halt von Zuhause aus. Das Schöne daran: wir alle können weiterhin auch daran teilhaben.

Filmreihe „Alle auf einen“ - über Hate Speech, Hetze und Beleidigungen im Netz

»Geh sterben«, »Opfer«, »Missgeburt« – ob bei Facebook, Instagram oder WhatsApp: Sehr viele Jugendliche wurden schon mit individuellen Beleidigungen oder Hate Speech - mit Hass und Hetze im Netz konfrontiert. Diskriminierung im Internet verbreitet sich immer mehr, besonders in sozialen Netzwerken, Foren und Kommentarspalten. Doch wie ordnen junge Nutzer*innen den aggressiven Umgangston, Beleidigungen und Diffamierungen in der Netzsprache ein? Was stört sie und was empfinden sie heutzutage als normal?

Kampagne „Kein Kind alleine lassen“

Viele (Beratungs-)Einrichtungen befürchten, dass es in der aktuellen Situation zu einem Anstieg häuslicher und familiärer Gewalt kommt. Um auf diese alarmierende Entwicklung zu reagieren, hat der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) ein Maßnahmenpaket zusammengestellt, um vorhandene und aktuell erweiterte Hilfeangebote sowohl on- wie auch offline, flächendeckend zu kommunizieren.

Gender-Mediathek online

Von Abelism bis Women of Colour bietet die neue online Gender-Mediathek des Gunda-Werner-Instituts eine umfassende Sammlung zu feministischen und geschlechterbezogenen Begriffen und audiovisuelle Medien. Wer für die Arbeit mit Mädchen* und Jungen* Material sucht, hat hier eine sehr große Auswahl.

Mach Mit! Award 2020

Der Jugenddiakoniepreis möchte Jugendliche und junge Erwachsene aus Baden-Württemberg auszeichnen, die sich alleine oder als Gruppe sozial engagieren. Es winken Preisgelder von insgesamt 7000 €. Die Bewerbungsfrist endet am 13.Juli.

SONGS – Songwriter Wettbewerb für Jugendliche

Gibt es musikbegeisterte Jugendliche, die Songs selbst schreiben, Texte tüfteln, Kompositionen kreieren? Dann können sie sich bis zum 15.5. bei SONGS bewerben. Hier bekommen junge Songwriter*innen aus BW die Chance, mit ihrem Song auf der großen Bühne zu stehen und tolle Preise zu gewinnen. Und im Moment ist der Wettbewerb vielleicht eine gute Idee um (online) mit den Jugendlichen zusammen an Liedern und Texten zu basteln.

Praktikanten und Praktikantinnen gesucht?

die Hochschule Esslingen hat sich an uns gewandt, weil – in diesen turbulenten Zeiten - sehr viele Studierende der Sozialen Arbeit noch keinen Praktikumsplatz gefunden haben. Wer kann weiterhelfen?

Corona Diaries. Junge Filme gegen den Untergang

In Wuppertal und Umgebung produzieren junge Menschen gerade Kurzfilme als Tagebuch in der Corona-Krise, in denen sie mit Kameras und Handys die Ereignisse in ihrem eigenen Leben, in ihren Familien und in ihrem Umfeld dokumentieren und ihre Gefühle und Gedanken reflektieren. Die Kurzfilme zeigen das junge Leben in der zunehmenden Isolation: Zuhause, im Supermarkt, draußen in der Umgebung. Ein Beispiel - eine Inspiration für BW?!?

#SayTheirNames – Plakatwand für die Opfer aus Hanau

Der Anschlag von Hanau – die emotionale und thematische Aufarbeitung mit dem Thema Rechtsextremismus und die reale Bedrohung, die er für viele Zielgruppen der OKJA darstellt - gehen gerade in den Corona Nachrichten unter. Aber: es wird auch eine Nach-Corona-Zeit geben, in der Jugendhäuser wieder gestaltet werden können und Gespräche wieder stattfinden. Für diese Zeit lohnt es sich, einen Blick auf die Plakatwand zu werfen. Sie besteht aus 12 Postern im A3 Format.

„Freie Räume“

ein Film über die Geschichte der Jugendzentrumsbewegung
Mit Parolen wie “Was wir wollen: Freizeit ohne Kontrollen” gingen Anfang der 70er Jahre Jugendliche auf die Straßen, sammelten Unterschriften und stritten sich mit Kommunalpolitiker*innen. Anknüpfend an die 68er-Revolte hatten sich in einer Vielzahl von Städten und Gemeinden Initiativgruppen Jugendlicher gebildet, die eigene Treffpunkte für ihre Freizeitgestaltung wollten – ohne Konsumzwang und ohne Kontrolle durch Erwachsene. Der Film zeigt die Geschichte der Jugendzentrumsbewegung von damals bis heute.
 

Beteiligungsprozesse gestalten – Jugend Barcamp organisieren

Um die Theke oder die Bar herum ein Jugendcamp organisieren? Für Alle, deren erster Gedanke beim Lesen der Überschrift in diese Richtung ging, lohnt sich ein Blick auf  unsere Seite „Offen Politisch“ - ebenso für diejenigen, die zwar schon von Barcamps gehört haben, aber gerne Tipps für die Umsetzung mit Jugendlichen erhalten möchten.

Grenzgänger

Eine Filmreihe über religiös begründeten Extremismus bei Jugendlichen
Spielt allein der Glaube eine Rolle, wenn Jugendliche zu religiösen Extremisten werden? Die DVD, herausgegeben vom Medienprojekt Wuppertal bietet Beispiele, lässt Jugendliche zu ihrem Verständnis von Religion Stellung nehmen und bietet in Interviews Einblicke in wissenschaftliche Einordnungen des Phänomens.

Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.