Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Zukunftskonferenz "Macht was draus! Inklusion als Herausforderungen für die Kinder und Jugendarbeit
  • AGJF
  • Aktuelles
  • Zukunftskonferenz "Macht was draus! Inklusion als Herausforderungen für die Kinder und Jugendarbeit
2022-06-15 15:10

Zukunftskonferenz "Macht was draus! Inklusion als Herausforderungen für die Kinder und Jugendarbeit

Am 06. Juli laden die AGJF BW gemeinsam mit der Projektfachstelle Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit der LAGO BW und dem Landkreis Waldshut zur ersten Zukunftskonferenz zum Thema Inklusion ein. Die Veranstaltung mit ihrem bewährten Format mit wissenschaftlichem Vortrag am Vormittag und den Workshops, die sich mit den - auf das Thema bezogenen - regionalen Besonderheiten auseinandersetzen, bildet den Auftakt zu mehreren Konferenzen in diesem Jahr.



Die SGB VIII-Reform stellt Fachkräfte aus der (offenen) Kinder-und Jugendarbeit vor große Herausforderungen. Denn mit nur einem einzigen hinzugefügten Satz im § 11 ist jetzt ein neuer rechtlicher Rahmen für den Zugang von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung in unsere Arbeitsfelder geschaffen worden: „Dabei sollen die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit der Angebote für junge Menschen mit Behinderungen sichergestellt werden.“ Im juristischen Sinne bedeutet Sollen Müssen! Eine etwas provokante Aussage lautet daher: „Es gibt keine Ausrede mehr!“
 
Die neuen Rahmenbedingungen stellen auf mehreren Ebenen eine große Anforderung an die Umsetzung in der Praxis. Neben den pädagogischen Herausforderungen für Teams in der Kinder -und Jugendarbeit, Besucher*innen, Eltern und Kooperationspartner*innen, wird es zukünftig auch um eine Ressourcenverteilung in den Landkreisen und Städten gehen.
 
Mit dieser Zukunftskonferenz legen wir den Fokus auf die pädagogischen Fragestellungen.
Prof. Dr. Thomas Meyer nimmt Bezug zur aktuellen Gesetzesänderung und erläutert die daraus resultierenden Herausforderungen für unser Arbeitsfeld. Im Anschluss wollen wir darüber unter verschiedenen fachlichen Blickwinkeln diskutieren und für unser Arbeitsfeld interpretieren:
Wie offen ist die Offene Kinder- und Jugendarbeit wirklich?
Wie können wir uns als Team auf den Weg einer inklusiven Öffnung machen und alle, auch Stammbesucher*innen, mitnehmen?
Bieten Peerassistenzen eine Möglichkeit, Kinder und Jugendliche mit Behinderung in mein Angebot zu integrieren?
Wie stärke ich Alltagskompetenzen bei Kindern und Jugendlichen (mit Behinderung)? Was ist das Besondere an Kooperationen zwischen Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit und Einrichtungen der Behindertenhilfe?
Welche Herausforderungen stellt Mobilität im ländlichen Raum für Kinder und Jugendliche (mit Behinderung) dar?
Wo und warum klappt Inklusion bereits besonders gut im Verein?
 
Die Zukunftskonferenz in Waldshut-Tiengen ist der Auftakt zu mehreren Veranstaltungen, die wir im Herbst und Winter in verschiedenen Regionen in Baden-Württemberg durchführen. Wenn Sie Interesse haben, in Ihrer Region eine Zukunftskonferenz durchzuführen, sprechen Sie uns gerne an.

Termin
06. Juli 2022

Ort
Stoll-Vita-Stiftung
Emma-Stoll-Weg 2
79761 Waldshut-Tiengen

Zielgruppe
Fachkräfte aus der offenen, verbandlichen und kommunalen Kinder- und Jugendarbeit
Ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit
Fachkräfte aus Institutionen der Behinderten(Selbst)Hilfe
Schulsozialarbeiter*innen

Kosten
kostenfrei

Weitere Informationen
Alle weiteren Informationen zu den Workshops und zur Anmeldung finden sich  hier

Anmeldung

Bitte mit folgenden Angaben:
Name, Vorname
Organisation
E-Mail-Adresse
Workshop-Wunsch
ggf.: Allergien oder Unverträglichkeiten
an:  anmeldung@agjf.de  

Anmeldeschluss
24. Juni 2022

Unterstützungsbedarf
Für besonderen Unterstützungsbedarf am Bahnhof und in den Veranstaltungsräumen wenden Sie sich bitte im Vorfeld an uns.

Kontakt
Sabine Pester
AGJF Baden-Württemberg e.V.
Mail: s.pester@agjf.de
Tel: 0711/ 896915-34 · 0179 23 73 855

Matthias Nagel
Projektfachstelle Inklusion in der Kinder-und Jugendarbeit
Mail: m.nagel@lago-bw.de
Tel: 0711/ 896915-37 · 0163 52 13 902

Zurück

Copyright 2022 Seaside Media. All Rights Reserved.