Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Jugendhäuser dürfen unter Auflagen wieder öffnen!
  • AGJF
  • Aktuelles
  • Jugendhäuser dürfen unter Auflagen wieder öffnen!
2020-06-18 15:38

Rechtlicher Rahmen, Verordnungen und Empfehlungen

Ohne sie geht gar nichts, die:

Verordnung des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus (SARS-CoV-2) bei Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit (Corona-Verordnung Angebote Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit).
Sie liegt inzwischen in einer neuen, deutlich veränderten Fassung vor und wird - abhängig vom Infektionsgeschehen in Baden-Württemberg - vom 1.7. bis zum 31.10.20 gültig sein.
Mit den aktuellen Bestimmungen sind nun deutlich erweiterte Angebote möglich, insbesondere werden auch die Planungen für Angebote in den Sommerferien, die in diesem Jahr so wichtig sind, auf einer stabilen Grundlage möglich sein.
Die Verordnung für die Angebote der Kinder und Jugendarbeit finden Sie  hier.

Die neue Verordnung verweist an sehr vielen Stellen auf die allgemeine Corona-Verordnung für BW, die - ebenfalls mit Wirkung zum 1. Juli - komplett überarbeitet wurde. Deshalb bitte auch diese Verordnung unbedingt lesen!
Zu finden ist sie unter:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/corona-verordnung-ab-1-juli-2020/
Wichtig zum Verständnis der allgemeinen Corona Verordnung ist auch die dazu veröffentlichte Begründung.
Diese befindet sich hier.

Diese Eckpunkte der neuen Verordnung sind für die Offene Kinder- und Jugendarbeit besonders wichtig:
•    Die 10m²-Regel gibt es nicht mehr.
•    Die Abstandsregel von 1,5 m ist für den öffentlichen Raum Pflicht, ansonsten ist es eine Empfehlung.
•    Es ist ein offener Betrieb im eigentlichen Sinne mit einer maximalen Personenzahl von 20 möglich. Das gilt dann als „Ansammlung“ und muss nicht dokumentiert werden, ein Wechsel von Personen ist möglich.
•    Die Zahl der maximalen Teilnehmenden an einem Angebot wird zum 01.7. auf 100 OHNE Betreuende und auf 500 zum 01.08. (dann MIT Betreuende!) angehoben werden.
•    Die so genannte „Karenzzeit“ für Ehrenamtliche bei mehrtägigen Angeboten ist ersatzlos entfallen.
•    Die Verantwortung der Träger und Einrichtungen für die Regelungen zur Hygiene wird deutlich zunehmen. Alle Eirichtungen brauchen nach wie vor ein Hygienekonzept, das ist Pflicht
•    Vermietungen sind wieder möglich – allerdings unter den Bedingungen des Hygienekonzeptes der Einrichtung

Die AG zur Öffnung der Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit hat auch zur neuen Corona-Verordnung überarbeitete Empfehlungen und Hinweise zusammengestellt. Sie dienen zum einen der Erläuterung der neuen Auflagen für die Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit und zum anderen als praktische Arbeitshilfe für die Erstellung von Hygienekonzepten, die für Einrichtungen und viele Angebote der Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit vorgeschrieben sind.

Download hier:
„Gemeinsame Empfehlungen und Hinweise für die Durchführung von und zur Hygiene bei Angeboten und für den Betrieb von Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit in Baden-Württemberg unter Bezugnahme auf die Änderungen an der CoronaVO zum 1. Juli 2020 sowie der CoronaVO Angebote KJA/JSA zum 1. Juli 20200“

Die AGJF hat, ergänzend dazu, einige Punkte, die speziell die Offene Jugendarbeit betreffen, noch einmal näher erläutert.

Download hier: 
„Spezifische Hinweise und Erläuterungen für die Offene Kinder- und Jugendarbeit“

Arbeitsschutz
Immer wieder werden uns auch Fragen gestellt, welche Bestimmungen es gibt, um die  Mitarbeiter*innen in den Einrichtungen vor Infektionen zu schützen, ob Mitarbeitende, die selbst zur „Risikogruppe“ gehören überhaupt arbeiten dürfen usw.
Dazu empfehlen wir die Veröffentlichung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Die Hinweise zu Arbeitsschutzstandards können Sie  hier  nachlesen.

Wiederöffnung der Einrichtungen – leicht(er) gemacht!

Wie können die Vorgaben der Corona-Verordnung bei der Wiederöffnung der Einrichtungen Offener Kinder- und Jugendarbeit konkret umgesetzt werden? Was geht und was geht nicht? Und wie soll denn ein Hygienekonzept aussehen?
Anregungen und Empfehlungen finden Sie unter: 

https://www.agjf.de/index.php/newsreader/hygienekonzepte-fuer-angebote-der-okja-in-corona-zeiten.html

 

Zurück

Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.