Herzlich Willkommen
bei der AGJF

dem Fachverband der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) in Baden-Württemberg.

Jugendhäuser, Jugendzentren, Jugendtreffs, Jugendcafés, Spielmobile, Aktivspielplätze, Jugendfarmen – das ist die Offene Kinder- und Jugendarbeit!

Jugendliche sind…

AGJF Arbeitsbericht 2016/2017

In diesem Jahr präsentiert sich der Bericht in kleinem Format und komprimierter Form. Das „Alltagsgeschäft“ haben wir zusammengefasst und in sieben Berichten den inhaltlichen Fokus auf unsere Aktivitäten und Schwerpunkte gelegt.
 
Download Arbeitsbericht 2016/2017
 
Der Bericht kann auch in Papierform bei uns bestellt werden – die AGJF Mitglieder haben ihn schon erhalten.

Mit Rückgrat gegen PAKOs! Handreichung und Checkliste für die Praxis

Die aktuelle Handreichung „Mit Rückgrat gegen PAKOs! Eine Step-by-Step-Anleitung für die Jugendarbeit zur Gestaltung und Selbstevaluation von Angeboten gegen Pauschalisierende Ablehnungskonstruktionen“, fasst die Ergebnisse aus dem 3-jährigen Projekt „Rückgrat!“ zusammen und bietet viele Arbeitshilfen für die Praxis.

AGJF Mitgliederversammlung am 23. Mai in Gültstein

Wir möchten die AGJF Mitglieder herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung in das KVJS Tagungszentrum nach Gültstein einladen. Sie bildet den Abschluss der „Jahrestagung Offene Kinder- und Jugendarbeit“, die am 22. und 23. Mai ebenfalls in Gültstein stattfindet.

Stoppt die SGB VIII-Reform: Schreibt Euren Bundestagsabgeordneten!

Auf der Bundesebene wird gerade intensiv über eine Reform des SGB VIII diskutiert. Nun gibt es aktuell einen so genannten „Referentenentwurf“, also eine Vorlage, die mit den anderen Bundesministerien abgestimmt wird und dann ins Bundeskabinett geht. Dieser Entwurf birgt für die Offene Kinder- und Jugendarbeit einiges an Sprengkraft.

Der Kern der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

FREIRAUM

GESTALTEN UND ENTSCHEIDEN

Die OKJA bietet Kindern und Jugendlichen Freiräume an, die heute selten geworden sind. Die Besucher*innen der Einrichtungen entscheiden selber, was passiert, sie gestalten nach eigenen Ideen und Interessen. Es gibt keine inhaltlichen Vorgaben.

LEBENSWELT

ERNST NEHMEN UND HINTERFRAGEN

Ausgangspunkt der OKJA sind die Erfahrungen und Perspektiven der Kinder und Jugendlichen, so wie sie die Welt sehen. Das bedeutet, Kinder und Jugendlichen wirklich ernst zu nehmen. Es hindert aber nicht am kritisch hinterfragen und diskutieren.

DEMOKRATIE

TEILHABEN UND TEILNEHMEN

Eigene Ideen einbringen, Interessen vertreten und mit denen der Anderen ins Verhältnis setzen. In der OKJA gelten die Spielregeln der demokratischen Gesellschaft. Teilhaben und teilnehmen für alle. Nicht nur im Jugendhaus, auch darüber hinaus im Stadtteil, in der Gemeinde, in der Stadt.

OFFENHEIT

EINFACH KOMMEN

Die OKJA ist offen für alle Kinder und Jugendliche. Es gibt keine Mitgliedschaft oder andere Voraussetzungen. Sie ist offen für die Themen der Kinder und Jugendlichen. Sie ist nicht auf bestimmte Methoden festgelegt. Jeder Tag eine neue Chance.

Copyright 2017 Seaside Media. All Rights Reserved.